Logo Kampagne

24. Bundeswettbewerb

Der Abschlussbericht des 24. Bundeswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" ist erschienen. Zum Download

Der 24. Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" 2013 ist entschieden... mehr

 

Landeswettbewerbe

Wie ist der Stand bei den Wettbewerben in den Bundesländern... mehr

  

Theater im Pferdestall

Kulturelle Jugend- und Bildungsarbeit zum Mitmachen

Seit 1961 kommen jährliche Tausende von Besuchern nach Schloß Maßbach im Landkreis Bad Kissingen um dort im Theater anspruchsvolle Stücke, moderne und klassische, zu genießen. Für die Jugendlichen, die daran kein Interessen haben, beschränkte sich das kulturelle Angebot im Wesentlichen auf Musik- und Kinoveranstaltungen, denn Theaterstücke mit Themen, die sie interessieren und ansprechen, gab es kaum. Mit dem LEADER+ Projekt „Theater im Pferdestall" (TiP) wurde der Schritt zu einem Jugendtheater gewagt werden, das Stücke spielt, die für Jugendliche interessant sind und sie zur Diskussion anregen. Das Projekt wurde entwickelt von der Fränkischen Theater Schloss Maßbach GmbH, dem Förderverein des Fränkischen Theaters Schloß Maßbach, dem Regionalmanagement der Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie den für die Regionalentwicklung zuständigen Stellen des Landratsamtes Bad Kissingen, dem LEADER-Manager und der Geschäftsführung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Bad Kissingen.
Langfristiges Ziel ist, mit speziellen Angeboten die zukünftige Generation stärker an die Region zu binden und ein Abwandern zu verhindern. Mit der Steigerung der weichen Standortfaktoren bereits für junge Zielgruppen wird die Lebensqualität der heimischen Bevölkerung gestärkt. Die Region Rhön-Saale soll damit wettbewerbsfähiger mit vergleichbaren Regionen werden, unter gleichzeitiger Nutzung von Synergieeffekten zwischen Kulturarbeit und Jugendarbeit.

Eine neue Bühne für die Jugend
Auf dem Parkgelände des Fränkischen Theaters auf Schloss Maßbach wurde der Pferdestall im ehemaligen Gärtnerhaus zu einer Jugendbühne umgebaut. Außer dem Bau der Bühne und des Theaterraumes mit den dazugehörigen technischen Einrichtungen war es notwendig eine Heizung, die Sanitäranlagen und auch Brandschutzmaßnahmen zu installieren. Das neue Theater im Pferdestall bietet jetzt Platz, um auf der neuen Bühne Jugendtheater zu zeigen. Noch während der im Januar 2005 begonnenen Umbauphase fanden die Proben für das Jugendstück „Creeps“ (Gänsehaut) von Lutz Hübner statt, mit der das TiP am 24. Oktober 2005 eröffnet wurde. Das Stück zeigt auf, wie junge Menschen auf dem Weg ins nicht immer faire Berufsleben, sehr schnell zu harten Konkurrenten werden können. Ein Jahr später, am 19. Oktober 2006, feiert ein weiteres Jugendtheaterstück „Das Herz eines Boxers“ Premiere. Es greift ein aktuelles Thema auf: Es um einen „Loser“: Er hat für den Boss seiner Clique eine Bewährungsstrafe wegen Diebstahls übernommen und wird von allen zum Dank als Idiot beschimpft. Auch sonst sieht es nicht gerade rosig für ihn aus: keine Lehrstelle, keine Freundin, wenig Aussichten – und jetzt muss er zur Strafe seiner nicht begangenen Tat auch noch im Altersheim Stunden abarbeiten.

Zukünftig werden – unter der Regie des Fränkischen Theaters Schloss Maßbach – im TiP ein bis zwei (neue) Jugendstücke im Jahr angeboten, die von Schauspielern des Ensembles des Fränkischen Theaters oder von externen Schauspielern gespielt werden. In der Region bekannt gemacht werden soll das TiP über ein neues Leporello, das speziell Jugendliche ansprechen und sie auf das Angebot aufmerksam macht soll. Darüber hinaus werden Schulklassen zu den Vormittags stattfindenden Vorführungen eingeladen.

Kultur und Bildung hautnah
Das Theater soll aber nicht nur ein Ort sein, in dem Jugendliche Theater „sehen“. Vor allem bietet das TiP einen Raum, in dem kulturelle Jugendarbeit stattfinden kann. Um das Angebot für Jugendliche im Bereich Theater hinsichtlich Kultur und Bildung zu erweitern wurde gemeinsam mit dem Landkreis Bad Kissingen und der Gemeinde Maßbach eine Arbeitsgruppe gegründet – diese berät und unterstützt die Planung der jährlichen Angebote. Die Arbeitsgruppe setzt sich zusammen aus der Leiterin des Fränkischen Theaters Schloss Maßbach (Projektträger), einem Vertreter des Amtes für Kommunale Jugendarbeit Bad Kissingen und je einem Lehrervertreter der Hauptschule Maßbach und des Gymnasiums Bad Kissingen.

Im Rahmen des Jugendtheaters werden über das Angebot kultureller Jugendarbeit hinaus zusätzlich Informationen und Einblicke in mögliche Berufsfelder angeboten. Zu den von der Arbeitsgruppe bisher entwickelten Ideen gehört auch, dass Jugendliche ein- bis vierwöchige Praktika im Theater absolvieren können – sowohl im technischen als auch im schauspielerischen Bereich – beispielsweise zu den Aufgabenfeldern Dramaturgie und Regie sowie Bühnenbild und Bühnentechnik. Informationsveranstaltungen zu den Themen „Wie werde ich Schauspieler?“ und „Berufe hinter der Bühne“, die zwei Mal im Jahr stattfinden sollen, zeigen den Jugendlichen Wege in das Berufsfeld des Theaters auf. Zur Theaterarbeit mit jungen Menschen gehören auch Workshops, die mehrmals im Jahr für Schultheatergruppen angeboten werden. Geplant ist ebenfalls, einmal im Jahr Jugendtheatertage durchzuführen. Generell sollen die jugendlichen Besucher nach jedem aufgeführten Theaterstück die Gelegenheit haben, zusammen mit ihren Lehrern über das Stück zu diskutieren.

Zukunftspläne schon geschmiedet
Der Förderanteil durch LEADER+ Mittel betrug rund 35 Prozent der Gesamtkosten, diese lagen bei der Antragsstellung bei 101.600 Euro. Der Bezirk Unterfranken stellte 20.000 Euro zur Verfügung und auch der Kulturfond Bayern beteiligte sich. Die restlichen Kosten wurden aus Eigenmitteln finanziert. Um aber das TiP über die Förderperiode hinaus langfristig zu sichern, wird es in die Fränkisches Theater Schloss Maßbach GmbH eingegliedert werden, um die Infrastruktur und das Personal des bestehenden Theaters nutzen zu können. Die zusätzlichen Ausgaben, die durch das Jugendtheater entstehen, sollen zukünftig durch den Verkauf der Eintrittskarten ausgeglichen werden. Außerdem ist geplant, dass die Jugendtheaterstücke auch auf anderen Bühnen aufgeführt werden.


Nähere Informationen

Anne Maar
Fränkisches Theaters Schloss Maßbach GmbH
Postfach 13
97709 Maßbach
Tel. (0 97 35) 2 35
www.fraenkisches-theater.de/tip/index.html

Cordula Kuhlmann
Regionalmanagerin
Blumenstr. 7
97727 Fuchsstadt
Tel. (0 97 32) 13 43
E-Mail: kwfbde@gmx.de

Sonja Schmitt
LEADER+ Geschäftsstelle im RSG Bad Kissingen GmbH
Sieboldstr. 7
97688 Bad Kissingen
Tel. (09 71) 72 36 - 1 47

E-Mail: schmitt@rsg-bad-kissingen.de
lag-bad-kissingen-ufr.le-on.org

Gebietsdaten
LAG Bad Kissingen (Bayern)

Fläche: 1.137 km²
Einwohnerzahl: 109.434
Bevölkerungsdichte: 96 Einwohner/km²
(Deutschland: 231 Einw./km²)

Landschaftsart:
Mittelgebirge